MenuSuche
22.01.2023

Der Schoeller Cup hat begonnen

Am heutigen Sonntagmorgen gab Heidi Raemy den Startschuss zum 47. Schoeller Cup. Von den rund 114 Teilnehmern haben sich fünfzehn GC-Spieler, davon sechs in der Alterskategorie MS 60+, am internationalen Seniorenturnier gemeldet, um die GC-Farben zu vertreten.

Morgens um 09.30 Uhr machte Geri Aebi in der Alterskategorie MS 45+ den Anfang. Er bewies Mut und Kampfgeist gegen den gleichklassierten (R7), aber rund zehn Jahre jüngeren Milko Kostandinov. Die Jugend setzte sich allerdings durch und Geri musste sich in zwei Sätzen geschlagen geben (6/2 6/1).

Der zweite GC-Spieler, der ins Turniergeschehen Eingriff, war kein geringerer als der Präsident der Tennis Couvert Sektion Martin Rübel (R7). In der Kategorie der über 65-jährigen trat er um 11.00 Uhr gegen den stärker klassierten Ralph Müller (R6) an. Während er im ersten Satz noch nicht ganz auf Touren kam und diesen mit 6/0 verlor, erkämpfte er sich im zweiten vier Games.

Um 15.30 Uhr duellierte sich schliesslich in der Kategorie der über 50-jährigen der grossgewachsene Oliver Häberli (R7) gegen Stefan Kammhuber (R7). Oliver setzte sich mit 6/4 6/3 in zwei Sätzen durch und bleibt damit im Turnier.