MenuSuche
26.02.2021

ERFOLGREICHER GC SQUASH-HALLENUMBAU

Die über 40 Jahre alte Clubanlage der GC Squash Sektion hat sicherlich einige Geschichten zu erzählen. Die in die Jahre gekommene Sauna die auf wenigen Quadratmetern das angenehme Schwitzen nach dem Squashspiel ermöglichte, der unverwüstliche Plättliboden in der Garderobe und der Teppichboden im Eingangsbereich der den heutigen Ansprüchen an die Hygiene nicht mehr genügen konnte. Nachdem man im Jahr 2010 den Lounge-Bereich renovierte, stand nun der vordere Bereich (vom Eingang her gesehen) der Anlage im Fokus.

Dabei war die vollständige Erneuerung der gesamten Heizungs-und Lüftungsanlage eine zwingende Voraussetzung (mit entsprechenden Kosten) für die Realisierung.  Basierend auf dem Entscheid der Sektionsversammlung vom 18. September 2018 sollte dieser in die Jahre gekommene Teil der GC Club Anlage bald der Vergangenheit angehören. Doch von der Entscheidung bis zum effektiven Auffahren der Bagger verging dann doch etwas mehr Zeit als angenommen und für manch einen wurde dies zu einer Geduldsprobe. Eine Vielzahl von behördlichen Auflagen hatten den Bau um mehr als ein Jahr verzögert. Schlussendlich konnte der Spatenstich am 21. April 2020  erfolgen und der Neubau nach nur fünf Monaten Bauzeit am 26. September 2020 eröffnet werden. Das Ergebnis lässt sich sehen, so verfügt die Anlage neu über ein schickes Entrée in GC Blau, vor der Eingangstüre prangt sehr prominent das GC sowie das Sektions-Logo. Ein helles mit Panoramafenstern bestücktes Gym ermöglicht es nebst dem Squash auch etwas für die Kräftigung der Muskulatur zu tun. Ein modernes Beleuchtungskonzept sorgt für eine aussergewöhnliches Ambiente. Der mit blauem LED Lichtband beleuchtete Aufgang führt zu den Garderoben, welche allesamt in sehr hellen und frischen Farben gehalten sind. Das Herzstück ist, wenn man den Wellnessfreunden glauben schenkt, die grosszügige, moderne Sauna in der bis zu 10 Personen Platz finden.

Der Neubau wertet unsere "Heimat" nochmals deutlich auf und wir freuen uns ausserordentlich, diesen Meilenstein in der Geschichte der GC Squash Sektion mit Erfolg erreicht zu haben. An dieser Stelle möchten wir uns in aller Form für die Bauleitung durch Oliver Kehl und das Architekturbüro Unger & Treina bedanken. Der Dank gebührt jedoch auch dem Verein Lengg für die grosszügige finanzielle Unterstützung und den Mitgliedern, welche mit Ihren Darlehens-Gönner-  und Solidaritätsbeiträgen diesen Umbau überhaupt erst möglich machten.

Joel Sommer