MenuSuche
30.12.2020

Einen guten Rutsch ins 2021

Liebe Tennisfreunde

Was für ein aussergewöhnliches Jahr geht seinem Ende entgegen. Ein Jahr, in welchem die negativen Nachrichten unentwegt auf uns hinabgeprasselt sind, dürfen die positiven Highlights auf keinen Fall fehlen.

Dieses Jahr hat nämlich auch positive Seiten hervorgebracht, obwohl man es kaum glauben mag. So war die Tennisanlage unserer Sektion auf der Kartaus nach dem verzögerten und erschwerten Start ab dem 11. Mai bis Ende Saison von Ihnen, liebe Mitglieder, so stark besucht wie je kaum zuvor. Zwischendurch mussten sogar Wartezeiten für eine Spielgelegenheit in Kauf genommen werden.

Auch das Bistro erfreute sich einer überaus grossen Nachfrage. Johnny Brnada und sein Team konnten den Andrang manchmal kaum bewältigen. Die Themenabende am Donnerstagabend haben sich als wahre Runner erwiesen. Mitglieder aller Generationen genossen nach einem Tennisspiel die Abendstunden vor unserem Clubhaus unter den Kastanienbäumen und liessen sich verwöhnen.

Das Juniorentraining fand ebenfalls enorm grossen Anklang. Sowohl die Trainings während der Saison wie auch die Camps im Sommer oder Herbst waren bis auf den letzten Platz ausgebucht.

Grossen Zuspruch fand auch das Corona-Hüsli, wo u.a. Getränke gratis zur Verfügung standen. Besonders grosser Beliebtheit erfreute sich das Corona-Bier (nur für Erwachsene). Ein kühles Bier nach einem heissen Tennisfight, wer wollte einem das verwehren.

Die Tennisanlage entwickelte sich zu einer Oase des Wohlbefindens, in welcher wir einige unbeschwerte Momente erleben durften. Diese positiven Eindrücke, gerade in einer äusserst schwierigen Zeit, wollen wir ins neue Jahr mitnehmen. Ich freue mich auf ein Wiedersehen mit Ihnen im 2021.

Der Dank geht an Sie, liebe Mitglieder und an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche zu dieser tollen Saison beitragen haben. Das macht die GC-Familie aus.

Namens des Vorstandes wünsche ich Ihnen und Ihren Angehörigen von Herzen frohe Weihnachtstage und ein gutes, gesundes neues Jahr mit wieder mehr Geselligkeit und Unbeschwertheit.

Mit herzlichen Grüssen

Ihr Martin Künzli